Kontaktadresse

Zirkus Otelli

Postfach

CH - 8112 Otelfingen

otelli@bluewin.ch

für Sponsoren:

PC 80-54014-8

IBAN CH77 0900 0000 8005 4014 8

 

 

Der Zirkus Otelli

Der Jugendzirkus Otelli heute  

In der Zürcher Gemeinde Otelfingen (zwischen Baden und Regensdorf bei Zürich) wird das Dorfleben seit 1986 durch einen Jugendzirkus be­reichert. Heute machen etwa 30 Kinder mit, fast alle ganzjäh­rig (Proben jeden Dienstagabend). Im eigenen, kleinsten Zirkuszelt der Schweiz finden im Herbst an zwei Wochenenden sieben Vorstellungen statt. Hin und wieder werden auswärtige En­gagements angenommen. Jedes Jahr wird ab den Frühlingsferien intensiv, d.h. neben dem Dienstag auch am Samstag, an einem vollständig neuen Programm gearbeitet.

Sinn und Zweck von Otelli  

Die Kinder sollen nicht nur ihren circensischen Spiel- und Nachahmungstrieb ausleben, sondern sich produzieren und als kleine Stars im Rampenlicht stehen können, dabei Hemmungen ab­bauen und Selbstvertrauen finden. Neben dem Stolz auf die eigene Leistung ist das Gemein­schaftserlebnis wichtig: Gemeinsamer Aufbau von Darbietungen, Rücksichtnahme, Toleranz, Mit­verantwortung, Ausdauer und Konzentration werden gross geschrieben und bringen den Kindern auch fürs spätere Leben etwas. Aber auch im weiteren Sozialbereich zeigen sich positive Auswirkungen: Otelli ist ein Familienthema, weil die Eltern mithelfen. Und diese lernen sich in Gruppen kennen, die sonst nicht bestehen würden.

Auswahl der Artistinnen und Artisten  

Interessierte Kinder kommen auf eine Warteliste und werden in der Reihenfolge der An­meldungen berücksichtigt, wenn der Bestand durch ältere Abgänge unter 30 - 35 gesunken ist. Grund­sätzlich sind alle Kinder, auch "völlig unbegabte" bei Otelli will­kommen. So haben schon mehrmals und über Jahre körperlich behinderte Kinder mit grosser Begeisterung und Erfolg mitgemacht

Leitung und Organisation  

Die Ge­samtleitung liegt bei Fritz Zollinger. Er wird sehr wirkungsvoll unterstützt von Madeleine Häfele. Eine Bedingung für die Aufnahme der Kinder ist das aktive Mitwirken ihrer Eltern im Hinter­grund. Dies geschieht in verschiedenen Ressorts (Requisiten und Geräte, Schneiderei, Buffet, Garderobe, Zeltaufbau usw.) bei den Vorbereitungen und während den Aufführungen. Einzelne Eltern helfen aber auch immer wieder beim Proben und Inszenieren von Nummern. Gleiches tun einige ehemalige Artistinnen zu unserer besonderen Freude als Akrobatiklehrerinnen. Alle Beteiligten arbeiten ohne Entschädigung.

Proben  

Die Grundlagen werden in den wöchentlichen Proben übers ganze Jahr gelegt oder von den Kindern selber mitgebracht (Jugendriege, Ballett, Musikinstrument usw.). Im Frühling darf jedes Kind seine Interessen für geplante Nummern bekunden und wird darauf in eine oder mehrere Nummern eingeteilt. Oft werden, begleitet vom eigenen Or­chester, nicht nur "herzige Szenen", sondern in der Luft (Trapez, Vertikalseil, Seiltanz, Schleuderbrett u.a.) und am Boden (Tierdressuren, Jongla­gen, Einrad, Zaubereien, Clownerien usw.) respektable Leistungen erzielt.

Finanzielles  

Die jährlichen Kosten belaufen sich auf etwa Fr. 25'000.-- Damit werden vor allem Material und Kostüme beschafft. Daneben fallen Mieten, Drucksachen, Porti usw. an. Ent­schädigungen erhält niemand. - Die Aufwendungen werden ge­deckt durch Kollekte und Pausenbuffet (etwa 50%), die Jahres­beiträge (pro Kind Fr. 150.--) und unsere Sponsorin­nen, Gönner und Passivmitglieder

Kontaktadressen  

Jugendzirkus Otelli     Postfach     CH - 8112 Otelfingen

otelli@bluewin.ch

Oder möchten Sie Passivmitglied oder Sponsorin werden und gleich Ihren Beitrag einbezahlen ? Sie sind bei Angabe Ihrer Adresse dann automatisch in unserer Kartei und werden zweimal jährlich per Post mit Informationen bedient. Das würde uns freuen !

Ihre Einzahlung kann über unser Postcheckkonto geschehen: PC 80-54014-8